Mehrheit ja, aber auch ein deutlicher Sieg? Die SPD-Basis hat gesprochen

Die SPD-Basis hat gesprochen und in den Nachrichten heißt es, dass 75 Prozent für und 24 Prozent gegen die große Koalition gestimmt haben. Parteichef Sigmar Gabriel spricht von einem großen Erfolg. Das ist auf eine Art auch, aber die Quote der Gegner lässt aufhorchen. Denn der Prozentsatz ähnelt ziemlich dem Stimmenanteil, den die Sozialdemokraten bei der Bundestagwahl erhalten haben. Darüber war die SPD aber gar nicht glücklich. Aber wie dem auch sei. Nun können Christ- und Sozialdemokraten die Ministerfelle verteilen und der Wähler weiß, es zählt vor allem der Proporz – auch innerparteilich. Jeder Landesverband will bedacht sein und die Seele der Wahlhelfer gestreichelt werden. Auch im Sinne aller Bürger kann man der neuen Regierung nur wünschen, dass sie – wie es in der Schifffahrt heißt – immer eine Handbreite Wasser unter dem Kiel hat.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.