O, der Obama: Ein gefallener Engel?

Was musste ich da heute über Obama lesen? Für ihn zählen Menschenleben nicht so richtig und überhaupt: Ihn hat der Erfolg verlassen. Also: Als Tiger gestartet und als Bettvorleger geendet? Es war ja durchaus zu befürchten, dass er die hochgesteckten Erwartungen nicht werde erfüllen können. Doch mittlerweile fragt man sich, ob außer der Krankenversicherung ihm überhaupt etwas gelingt. Andererseits: Die Versicherung ist ein Jahrhundertwerk und die bei allen Sperrfeuern durchgesetzt zu haben, ist schon eine Leistung, die ihm einen Platz in den Geschichtsbüchern sichern dürfte. Wird aber dann dort auch stehen, dass er so manches Versprechen nicht eingehalten und Guantanamo nicht geschlossen hat? Vielleicht ist die Wahrheit über ihn auch ganz ungeschminkt und profan: Ein Durchschnittspolitiker, der in der frostigen Bush-Ära eine prima Projektionsfläche bot. Ein Alleinstellungsmerkmal bleibt auf jeden Fall: Er ist der erste Schwarze im Weißen Haus. Darüber wird eigenartigerweise nur noch selten gesprochen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.